Strand & Baden

Forte dei Marmi Strand

Forte dei Marmi Strand

Der Strand des Seebades ist rund fünf Kilometer lang und liegt zwischen den Flussmündungen von Fiumetto und Cinquale. Die breiten Strände sind herrlich für Familien und bieten mit ihren bunten Sonnenschirmen eine perfekte Kulisse für einen entspannten Badetag. Besonders für kleinere Kinder ist es hier ungefährlich, denn die Küste fällt extrem flach ins Wasser ab. Wer wirklich schwimmen möchte, muss schon einige Meter ins Wasser hineinlaufen.

Allerding gibt es keinen öffentlichen Strand, auf dem Urlauber sich einfach mit ihrem Handtuch niederlassen können. Liege an Liege und Sonnenschirm an Sonnenschirm haben hier entweder die Hotels ihre Schirme und Liegen für ihre Gäste aufgereiht oder Reisende mieten sich an einem zugänglichen Strandabschnitt einen Stuhl oder eine Liege mit Sonnenschirm. Mit Preisen um die 10 bis 20 Euro am Tag ist das kein ganz preiswertes Vergnügen. Es gibt mehr als 100 Hotels, die an den Strandabschnitten Badeanstalten für ihre Gäste eingerichtet haben. Viele Vermieter anderer Unterkünfte bieten ihren Gästen Vergünstigungen an bestimmten Strandabschnitten. In Forte dei Marmi gilt "sehen und gesehen" werden und so finden sich alljährlich auch viele Prominente aus dem Showbusiness oder der Politik in dem mondänen Badeort ein.

Auch für einen aktiven Urlaub wird an den Stränden von Forte dei Marmi eine Menge geboten. Neben Tauchen, Schnorcheln und Schwimmen können die Urlaubsgäste auch Segeln oder Surfen. Und für Urlauber die erst noch lernen möchten, steht eine Vielzahl von Segelschulen zur Auswahl.

Perfektes und sauberes Badevergnügen

Die Strände gelten als ausgesprochen sauber und zeichnen sich durch zahlreichen Komfort wie Dusch- und Umkleidekabinen aus. Jeden Morgen finden Urlauber den Strand in einem perfekten Muster geharkt vor. Die Strände wurden wegen ihrer Sauberkeit und der hervorragenden Wasserqualität schon häufig ausgezeichnet. Von der europäischen Umweltstiftung Fee erhielt der Strand von Forte dei Marmi auch in 2011 die "Bandiere Blu", die blaue Flagge. Damit kürt die Stiftung neben der Sauberkeit auch die Dienstleitungen für Touristen und den Umweltschutzgedanken. Zahlreiche Restaurants, Cafés und Bars säumen den Strand, so dass für das leibliche Wohl jederzeit gesorgt ist.

Tipp der Redaktion

Wie in vielen anderen Badeorten der Toskana werden viele Strandabschnitte von kostenpflichten Strandbädern angeboten. Für etwa 25€ täglich erhalten Badegäste in der Regel einen Sonnenschirm, 2 Liegen, einen Stuhl und eine abschließbare Box.

Anzeige